Acanthacris ruficornis ruficornis (Fabricius, 1787)

Acanthacris ruficornis

Zucht erloschen / Lost (no cultures reported)

0,00 €

  • leider ausverkauft

Verbreitung: Afrika

 

Herkunft des Zuchtstammes: George, Südafrika / Addo, Südafrika


Größe: ♂: ca. 450 mm, ♀: ca. 650 mm
   

Haltung: 20-40°C, 50-60% rLf

 

Futter: Pflanzenfresser: Brombeere, Eiche, Kohlrabi (Blätter und Frucht), diverse Grünpflanzen

 

Fortpflanzung: Eiablage im Substrat (Humus-Sand-Gemisch), Schlupf nach 4-6 Monaten bei konstanten Temperaturen und Luftfeuchtigkeit

 

Sonstiges: Erwachsene Tiere sind flugfähig und können weite Distanzen mit starken Sprüngen und Gleitflügen zurücklegen.

Vorsicht Dornen!
Vorsicht Dornen!

Die starken Sprungbeine der adulten Tiere können mit ihren großen Dornen die menschliche Haut durchdringen. Somit ist Vorsicht im Umgang mit den Tieren geboten!

 

Während des Fluges erzeugen die Tiere laute knackende Geräusche, die auch aus einiger Entfernung gut hörbar sind. Die charakteristische beige Färbung mit dunkelbraunen Streifen und Punkten erhalten die Tiere erst mit der Adulthäutung. Nymphen sind durchgehend grün oder gelb gefärbt, ohne Zeichnung. Die Nymphen wachsen in der Trockenzeit auf. Mit Eintritt des ersten Regens werden Eipakete in den Boden gelegt.